Illegal eingereiste Migranten begehen in Berlin Dauerstraftaten

SKB NEWS

Deutschland 2017 – Eine politische Pseudo-Elite überlässt Kriminellen das Land. Von Rechtsstaat lässt sich schon lange nicht mehr sprechen, vielmehr von einem Fall Deutschlands, Jahrzehnte nach Ende des 2. WK

Wirtschaftsmigranten, Glücksritter und angebliche Flüchtlinge besetzen seit nunmehr fünf Jahren eine Schule in Berlin- Kreuzberg – Jetzt betteln Politiker der deutschfeindlichen Partei Grüne/Bündnis90 die kriminellen Migranten an, man möge doch bitte die widerrechtliche Besetzung dieser Schule beenden.

Richter und Staatsanwaltschaften seit Jahren auf Tauchstation. Sie werden nur aktiv, wenn es gilt, Deutsche anzuklagen, so der Eindruck.

Der Konflikt zwischen dem Berliner Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und den Besetzern der Berliner Gerhart-Hauptmann-Schule scheint sich jetzt aber dem Ende zu nähern. So zumindest die Hoffnung linksbunter, Berliner Politiker.

Seit Dezember 2012  begehen die meist illegal eingereisten Personen, mit Hausfriedensbruch und auch Nötigung, Dauerstraftaten. Als Strafe für die Gastgeber sozusagen, für die ihrer Ansicht nach zu lange dauernden Asylverfahren. Hier suchen die Glücksritter und…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s