30 Tage Facebook-Sperre für Lobo-Kritiker Johannes Normann

philosophia perennis

Seit Samstag hat Facebook den Account von Johannes Normann, dem Gegenpart zu Sascha Lobo in der ZDF-Sendung „Manipuliert“ für 30 Tage gesperrt.

Der Grund für diese Sperre ist ebenso abstrus wie typisch für das an Beliebtheit rasch einbüßende Netzwerk. Ein Dritter hatte Normann, der übrigens für die Bundestagswahl „AfD-Spitzenkandidat“ für den bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken (auch meine ursprüngliche Heimat) ist, auf seiner Seite Redakteursrechte eingeräumt.

Geschrieben hatte der AfD-Politiker dort praktisch nie, bei der Entfernung dieser Seite hat man einfach mal sämtliche Personen, die dort schreiben durften, drakonisch gesperrt.

Das man Normann so maßregeln wollte, kommt nicht von Ungefähr: Bei Facebook+VK hat er die größte „Gemeinde“ aller AfD-Politiker in der „alten Bundesrepublik“ mit über insgesamt 50.000 Freunden+Abonnenten. Mit dem gesperrten Account kann er jetzt keine Gruppen mehr besuchen (ist in mehr als 300) oder Nachrichten verschicken bzw. beantworten.

Seine Bewerbung für das Bundestagsdirektkandidat im Bundestagswahlkreis 249 (MSP/MIL) wird dadurch natürlich extrem erschwert…

Ursprünglichen Post anzeigen 58 weitere Wörter

Mainstreampresse gibt zu: Rechtsextremismus ist eine Erfindung der Regierung

Der Honigmann sagt...

von Anna Schuster

Hört, hört! Das einstige obrigkeitshörige Propaganda-Blättchen aus Merkels Lügenpresse-Hofstall DIE WELT wirkt wie ausgewechselt und verkündet „aktualisierte“ Töne.

Einige der Journalisten des regierungstreuen Online-Nachrichtenmagazins haben sich im Zuge der Bewusstwerdung des deutschen Michels der gesellschaftspolitischen und kosmopolitischen Entwicklung angepasst und Berichten neuerdings wahrheitsgemäß anstatt die amerikanisch-israelischen Befehle Washingtons apathisch auszuführen.

Was der aufgeklärte und wache Bürger längst weiß: Der von den Medien erfundene und dämonisierte „Rechtsextremismus“ ist eine Erfindung der Medienwelt und ihren Politikermarionetten, jene Menschen, die unliebsame Wahrheiten ans Tageslicht befördern, durch stigmatisierende und diffamierende Kampfbegriffe zu unterdrücken. Die Gewalt und jegliches faschistisches Gedankengut aus dem Bürgertum geht alleine von den Linksextremisten aus, wie wir an dem Gipfeltreffen der korrupten Regierenden in Hamburg augenscheinlich miterleben durften. Während eine Hundertschaft aus verwöhnten Mamakindern – auch neofaschistische AntiFa genannt – gewissenlos ein ganzes Stadtviertel in Schutt und Asche legen, sind mehrere Tausend der sog. „brandgefährlichen Neonazis“ im…

Ursprünglichen Post anzeigen 461 weitere Wörter

Arbeiten bis 70, dann zur Tafel

Der Honigmann sagt...

Immer mehr Rentner müssen nach ihrem Rentenbeginn weiter arbeiten und sich was hinzuverdienen und wenn es das Sammeln von Pfandflaschen ist. Was ist da schiefgelaufen?
von Thomas Heck
Deutschland hat ein massives Problem. Andere denken immer noch, wir sind ein reiches Land. Dies scheint aber auf viele Bevölkerungsschichten nicht mehr zuzutreffen. Denn immer mehr Rentner müssen nach ihrem Rentenbeginn weiter arbeiten und sich was hinzuverdienen und wenn es das Sammeln von Pfandflaschen ist. Was ist da schiefgelaufen?
 Deutschland hat weltweit mit die höchsten Löhne. Klingt gut ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn auf der anderen Seite zahlen wir mit die höchsten Steuern, die höchsten Sozialabgaben, die höchsten zusätzlichen Abgaben und versteckten Steuern. Darin sind wir ebenfalls Weltspitze.
Das Fatale ist, dass dennoch am Ende zu wenig übrigbleibt. Wer sein Leben lang gearbeitet und zumindest den Durchschnittslohn verdiente, so dass er immer einen vollen Entgeltpunkt in der gesetzlichen Rente erwirtschaften…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

Hofreiter, Greenpeace legen Lunte an deutsche Autoindustrie

Der Honigmann sagt...

Die CO2-Sekte läuft heiß, verlangt Aus für Verbrennungsmotor und verbreitet romantische E-Auto-Phantasien. – Geben die Grünen erst Ruh, wenn die deutsche Autoindustrie zerstört ist?

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat von der Bundesregierung einen Ausstiegsplan für Verbrennungsmotoren verlangt. Nach der Ankündigung Großbritanniens stünden die deutsche Autoindustrie und die Bundesregierung unter Zugzwang, sagte Hofreiter der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe).

„Die Tage des fossilen Verbrenners sind längst gezählt. Die Bundesregierung darf nicht länger ein totes Pferd reiten, sondern muss zu den Ländern zählen, die klare und ambitionierte Ziele beim Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor setzen.“ Nach Auffassung der Grünen sollten ab 2030 nur noch emissionsfreie Autos zugelassen werden.

Greenpeace läuft heiß

Auch die selbsternannte „Umweltschutzorganisation“ Greenpeace hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich aktiv für ein Ende von Diesel- und Benzinmotoren in Pkw einzusetzen.

In Bezug auf das Klima wurde Greenpeace zuletzt immer wieder mit Fakenews erwischt. Zum Beispiel mit der wahrheitswidrigen Behauptung, die Eisbären sterben aus. Das Gegenteil ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 402 weitere Wörter

Profil-Journalistin Zöchling blitzt mit Klage gegen unzensuriert ab

Der Honigmann sagt...

Christa Zöchling beim Fotografieren von FPÖ-Wählern. In einem profil-Artikel hatte sie diese Gruppe als "die hässlichsten Menschen Wiens" bezeichnet. Foto: zVg
Christa Zöchling beim Fotografieren von FPÖ-Wählern. In einem profil-Artikel hatte sie diese Gruppe als „die hässlichsten Menschen Wiens“ bezeichnet.
Foto: zVg

Profil-Journalistin Christa Zöchling hat eine empfindliche juristische Niederlage erlitten. Das Oberlandesgericht Wien hob das Urteil der Vorinstanz gegen unzensuriert wegen Nichtigkeit auf. Mainstream-Medien schweigen angesichts des für Zöchling unerfreulichen Prozessausgangs, nachdem sie davor breit berichtet hatten.

Zöchling auf Foto-Safari unter den „hässlichsten Menschen“

Ausgangspunkt der juristischen Kontroverse war ein unzensuriert-Artikel über das Auftauchen Zöchlings bei einer FPÖ-Wahlveranstaltung im September 2016. Just sie, die ein Jahr davor FPÖ-Wähler als „die hässlichsten Menschen Wiens“ bezeichnet hatte und dafür sogar vom Presserat verurteilt worden war, mischte sich mit Handy-Kamera erneut unters Volk und fotografierte die Besucher.

Hass-Kommentare – unzensuriert reagiert sofort

Im Kommentarbereich wurde Kritik an Zöchling leider auch auf völlig unangemessene Weise geäußert. Darauf von ihrem Anwalt aufmerksam gemacht, löschten wir die Kommentare sofort, sperrten die User und gaben…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Velbert: Phantombild-Jagd nach brutalem Vergewaltiger – Seniorin (68) in Wohnung überfallen und schwer verletzt

Der Honigmann sagt...

Die Polizeibehörde in Mettmann bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Sex-Gangster. Der Mann mit „nordafrikanisch wirkendem Aussehen“ überfiel eine Rentnerin in ihrer Wohnung und vergewaltigte die alte Frau brutal.

Mittwochabend, 19. Juli 2017, 21.30 Uhr, in Velbert, zwischen Essen und Wuppertal: An der Wohnungstür einer alten Dame im Velberter Ortsteil Birth klingelt es. Arglos öffnet die Seniorin die Haustür der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Vor ihr steht ein fremder Mann:

Dieser drängte die Seniorin sofort gewaltsam in ihre eigenen Wohnräume zurück, wo die 68-Jährige von dem noch unbekannten Mann körperlich misshandelt und vergewaltigt wurde.“

(Erstbericht der Polizei)

Als der Täter mit der nun schwer verletzten Frau fertig war, verließ er die Wohnung und flüchtete in unbekannte Richtung.

Nach bekannt werden der Tat wurde die Geschädigte zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.“

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter