Superwahljahr 2017 – Le Pen erinnert an gesteuerte Massen-Migration und verlangt Austritt aus dem Euro

Schlüsselkindblog

Marine Le Pen hat einen Plan für Frankreich. Der sieht einen Austritt aus der EU und aus der gemeinsamen Währung vor. Ökonomische Warnungen hält sie für „apokalyptische Voraussagen“ und „erfundene Hypothesen“.

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat ihre Pläne für einen Austritt aus dem Euro verteidigt. „Die Wiedereinführung einer nationalen Währung wird Millionen Arbeitsplätze schaffen und uns unserer Freiheit wiedergeben“, sagte Le Pen der französischen Tageszeitung „Le Figaro“, die wie die „Welt“ zum europäischen Zeitungsnetzwerk LENA gehört. „Der Austritt aus dem Euro wird keine Folgen für die Ersparnisse der französischen Bürger haben“.

Die Chefin des konservativen Front National (FN) betonte, sie glaube nicht, dass ein Ausstieg ihres Landes aus dem Euro zu Panik an den Finanzmärkten führen würde. „Man kann immer tausend Hypothesen erfinden. Die meisten werden falsch sein“, sagte Le Pen.

Dies habe sich auch bei den Prognosen vor dem Referendum über den Brexit gezeigt. „Die apokalyptischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 279 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s