Zwischen Realität und Glaubenssysteme: Die Wahrheit ist irgendwo da draußen oder wie wenige die Meinungen bestimmen

Der Honigmann sagt...

 Deutungshoheit, Meinungen bestimmen, Richtungen vorgeben – die drei wohl wichtigsten „Stellhebel“, um Bevölkerungen zu lenken. Und diese drei Stellhebel sollen nach denn Vorstellungen von Regierungen und „führenden Köpfen“ natürlich in den eigenen Händen bzw. in denen der Hochleistungspresse liegen.
 Doch durch das Internet wurde es für die herrschenden Klasse immer schwieriger diese drei Schalthebel nach ihrem Gusto zu bewegen. Daher ist es kein Wunder, dass immer mehr Forderungen nach einer indirekten, teils sogar offenen Zensur laut werden.

Seien es Bestrebungen wie ein „Wahrheitsministerium“ in Deutschland und den USA aufzubauen oder Facebook und Co. mittels „Strafzahlungskeule“ Zensuraufgaben aufzuzwingen.

Individuen schaffen sich ihre eigene „Realität“ durch ihr Glaubenssystem. Eine Meinung, an die man felsenfest glaubt, kann eine ausgeprägte Kognitive Dissonanz auslösen. Selbst die klarsten Belege und Beweise kommen dann in diesem Glaubenssystem nicht mehr an.

Dieses Glaubenssystem ist es, was mit Hilfe der drei Stellhebel Deutungshoheit, Meinungen bestimmen und Richtungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 582 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s