Kritik an Erdogan – Österreichs Türken befürchten einen „Bürgerkrieg“

Der Honigmann sagt...

 Anti-Erdogan-Veranstaltung in Wien (Bild: Martina Prewein, thinkstockphotos.de)
Anti-Erdogan-Veranstaltung in Wien
Foto: Martina Prewein, thinkstockphotos.de

In Österreich lebende Türken, die die Politik von Recep Tayyip Erdogan ablehnen, sprechen jetzt in der „Krone“ über die zunehmende Radikalisierung ihrer Landsleute und die mittlerweile furchterregenden Zustände in ihrer Heimat

Vor wenigen Tagen in einem Vortragsraum in Wien- Favoriten: Etwa 150 in Österreich lebende Türken sitzen eng aneinandergedrängt auf schmalen Sesseln und hören gespannt den Rednern vorne am Pult zu. Einem Abgeordneten der sozialistischen CHP- Partei und einem Anti-Erdogan- Aktivisten. Die beiden Männer berichten fürchterliche Dinge aus der Heimat. Sie sprechen über das Referendum, über Bespitzelungsaktionen und den drohenden Untergang ihres Landes.

Österreichs Türken befürchten einen "Bürgerkrieg" (Bild: ASSOCIATED PRESS)
Foto: ASSOCIATED PRESS

„Jede Stimme gegen den Präsidenten ist wichtig“

Die Besucher der Veranstaltung kämpfen für demokratische Verhältnisse in der Türkei. Aber in Wahrheit wissen sie, dass sie diesen Kampf längst verloren haben. „Erdogan“, befürchten sie, „wird die Abstimmung gewinnen. Wenn nicht mit Stimmen, dann durch Manipulation…

Ursprünglichen Post anzeigen 526 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s