Frankreich vor Präsidentschaftswahlen – Auflösungserscheinung bei regierenden Sozialisten

Schlüsselkindblog

Die in Frankreich regierenden Sozialisten fangen so kurz vor den Präsidentschaftswahlen an zu schwächeln. Gut für Marine Le Pen von der Front National, gut für Europa.

Wie Breitbartcom berichtet, lag am Donnerstag die regierende sozialistische Partei vor einem Scherbenhaufen, nachdem der ehemalige Ministerpräsident Manuel Valls den offiziellen Präsidentschaftskandidaten der Partei offen verschmähte und statt dessen dem unabhängigen Zentristen Emmanuel Macron seine Unterstützung zusagte.

Valls Unterstützungserklärung für Macron besiegelt den Riss zwischen dem, was der ehemalige Ministerpräsient beschrieb als „zwei unvereinbare Linke“ – einer, die noch immer den Klassenkampf zelebriert und vom Präsidentschaftskandidaten Benoit Hamon repräsentiert wird und die andere, reformistische Linke um Valls.

Die letzten sozialistischen Anführer schafften es zwar, die Partei zusammenzuhalten, aber unter Präsident Francois Hollande brach der stille Nichtangriffspakt der beiden Flügel, wodurch die Partei nun heillos zerstritten ist.

Die Zeitung Le Parisien sagte, Valls Ablehnung von Hamon – einem linken Rebellen, der 2014 wegen deren unternehmerfreundlichen Politik…

Ursprünglichen Post anzeigen 526 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s