Nach Sarrazin: Wieder muss Merkel vor einem Buch zittern

Der Honigmann sagt...

Robin Alexanders Buch "Die Getriebenen" zeigt, wie Merkel die Einwanderungskrise noch weiter verschärft hat. Foto: Screenshot www.robinalexander.de
Robin Alexanders Buch „Die Getriebenen“ zeigt, wie Merkel die Einwanderungskrise noch weiter verschärft hat.
Foto: Screenshot www.robinalexander.de

2010 war es Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“, das einen ersten Beitrag zur Destabilisierung der bis dahin völlig unangefochtenen Kanzlerin Angela Merkel leistete. Das Buch – obwohl von einem SPD-Politiker geschrieben – zeigte auf, dass die berühmte „Alternativlosigkeit“ von Merkels Entscheidungen in die Katastrophe führt und es dringend wirklicher Alternativen bedarf. Die AfD, 2013 gegründet, hat das deutsche Parteiensystem genau in diesem Sinne erweitert.

„Die Getriebenen“ – Merkels Hinterzimmer-Kuhhandel mit Erdogan

Sieben Jahre nach Sarrazin muss Merkel ernsthaft um ihre Macht fürchten. Sowohl die AfD als auch – wenngleich nicht wirklich eine Alternative – der neue SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzen ihr zu. Und dazu kommt jetzt – ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl im September – ausgerechnet wieder ein Buch daher.

Geschrieben hat es der Welt-Journalist Robin Alexander unter dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 274 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s