Hetzplakat des linken Establishment soll 4 Jahre stehen bleiben

Schlüsselkindblog

Richtig, wir alle haben es bemerkt! Die Hetze gegen Wladimir Putin, die noch kurz vor Ende der Obama -Regierung ihren unglaublichen Höhepunkt fand, ist fast aus den Medien raus. Der neue Feind ist längst ausgemacht und wird wie ein angeblich gefährliches Tier seit seinem Amtsantritt dämonisiert.

In Phoenix im US-Bundesstaat Arizona ist jetzt eine riesige Anti-Trump-Plakatwand aufgestellt worden. Sie zeigt den US-Präsidenten vor Atompilzen, die nur bei Kernwaffenexplosionen entstehen, inklusive einer Symbolik, die an die Nazi-Zeit erinnern soll. Zusätzlich haben die Kampftuppen des linken Establishment, kurzum der Wahlverlierer, dem verhassten neuen Präsidenten eine kleine Russland-Fahne an seinem Jackett verpasst. Das Plakat soll übrigens ganze vier Jahre lang an der Grand Avenue stehen bleiben, so erzählt die Designerin Karen Fiorito der CBS Los Angeles, die „von einer Firma“ in Phoenix beauftragt wurde, diese Plakatwand aufzustellen.

Seit das Trump Billboard (Plakat) am Freitag vergangene Woche aufgestellt wurde, hat die 25-jährige…

Ursprünglichen Post anzeigen 246 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s