Das ZDF unterdrückt Fragen nach völkerrechtlicher Zulässigkeit des Syrien-Einsatzes des Bundeswehr

Die Propagandaschau

zdf_80Am Mittwoch haben wir hier gezeigt, wie das ZDF die Bombar­dements der unterschiedlichen Kriegsparteien in Syrien auf eine Stufe stellte und vorsätzlich jede Bewertung der Recht­mäßig­keit unterdrückte.

Diese Propaganda setzte sich gestern fort, als die Regierung Merkel mal eben so entschied, nun auch im Krieg in Syrien mitmachen zu wollen. Dass die Abnicker der großen Koalition ihr dabei keine Steine in den Weg legen, steht außer Frage. Fakt ist aber auch, dass dieser Einsatz ohne UN-Mandat oder Zustimmung der syrischen Regierung vollkommen völkerrechtswidrig wäre.

Das wissen selbstverständlich auch die Verantwortlichen des Mainzer Propagandasenders ZDF und genau deswegen unterdrücken sie in ihrer gestrigen „Berichterstattung“ zu Merkels Kriegseintritt genau diesen Punkt – vorsätzlich, wie wir hier zeigen werden!

Ursprünglichen Post anzeigen 368 weitere Wörter

Gleichgeschaltete Lügenpresse verschweigt Betrugsversuch des Klitschko-Lagers im WM-Fight gegen Tyson Fury

Die Propagandaschau

ardzdfDass die gleichgeschaltete deutsche Lügenpresse nicht davor zurückschreckt, auch den Sport massiv für politische Propaganda zu missbrauchen, wissen wir nicht erst seit der Hetze gegen die olympischen Spiele in Sotschi. Es hat eine widerwärtige Tradition beispielsweise Doping und Korruption nur bei den Gegnern zu suchen, um diese zu diffamieren und den eigenen Saustall als seriös zu verkaufen. Dabei haben sich deutsche Fußballer schon die erste WM 1954 mit Hitlers Panzerschokolade erobert, was die verlogene Propaganda der Goebbelskinder hernach als „Wunder von Bern“ zu verkaufen wusste.

Wer gestern den Boxkampf zwischen dem ukrainischen Darling der deutschen Lügen- und Propagandapresse, Wladimir Klitschko, und seinem irischen Herausforderer Tyson Fury verfolgte, musste zwischenzeitlich aufhorchen, als kurz von einem manipulierten Ringboden die Rede war, mit dem die Klitschkos sich in Kooperation mit dem deutschen Veranstalter einen Vorteil erschummeln wollten. Das Fury-Lager hatte diesen Betrugsversuch rechtzeitig entdeckt und gedroht den Kampf platzen zu lassen, woraufhin der…

Ursprünglichen Post anzeigen 375 weitere Wörter

ARD und ZDF: Völkerrecht ist Ansichtssache und wer in Syrien regiert bestimmt Deutschland

Die Propagandaschau

ardzdfDas Ausmaß und die Geschwindigkeit, mit der die Lügen­presse jeglichen Anschein von Rechtsstaatlichkeit über Bord wirft, ist atemberaubend und bestätigt tagtäglich unsere Bewertung, dass es sich um Verbrecher handelt, die vor absolut nichts mehr zurückschrecken.

Wer gestern ZDF „berlin direkt“ gesehen hat, mit einer größenwahnsinnigen deutschen Verteidigungsministerin, die sich anmaßt, zu entscheiden, wer in Syrien regiert und wer in Syrien mit Soldaten gegen den dortigen Terrorismus kämpft, der musste sich verwundert die Augen und Ohren reiben, wenn er auch nur noch einen Funken Verstand im Kopf hatte.

ZDF_bd_29112015_vdl Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

Von der Leyen: „Meine Position ist: es wird keine Zukunft mit Assad geben. Das ist klar, deshalb ist die Übergangsphase so wichtig.“

Ursprünglichen Post anzeigen 771 weitere Wörter